Welche Trends gibt es derzeit im Verkehrsbereich?

Am 19.09.2012 von Martin Randelhoff

Das Automobil ist Fluch und Segen zugleich. Es hat uns große Freiheit, aber auch eine große Abhängigkeit beschert. Unsere Gesellschaft ist so stark wie nie vom Straßenverkehr abhängig. Daher möchte ich die Frage klären, was die gesellschaftlichen und technologischen Trends sind, die diese Abhängigkeit bei Bewahrung der Vorteile verringern werden.

Die Art und Weise, wie wir heute unterwegs sind, ist stark von historischen Gegebenheiten geprägt. Die Erfindung des Fahrrads bzw. des direkten Vorgängers, das Laufrad, durch den Karlsruher Karl Drais hat den heutigen Verkehr ebenso beeinflusst wie die Erfindung des modernen Automobils durch Carl Benz am 29. Januar 1886 (Anmeldung seines Motorwagens beim Patentamt, Reichspatent 37435).

 

Sowohl Fahrrad als auch Automobil basieren jedoch auf einer technischen Entwicklung, die bereits um 4000 v. Chr. begann. Nur durch die Erfindung des Rads, welche unabhängig voneinander in mehreren Kulturen gleichzeitig stattfand, war das Entstehen des Pkw und des Fahrrads überhaupt möglich.

Der Durchbruch des Automobils formt unsere heutige Gesellschaft.

Es gibt nur wenige Erfindungen, die unsere Gesellschaft so sehr verändert haben wie das Auto. Eine ebenso starke Veränderungskraft möchte ich maximal der Erfindung der Elektrizität, des Telefons und des Internets zuschreiben. Nur durch die Erfindung des Autos ist es heutzutage möglich, längere Entfernungen individuell zurücklegen zu können. Es hat uns eine große Freiheit beschert, allerdings auch große Probleme. Lärm, Abgase, Unfälle und eine rasante Zersiedelung der Städte (Suburbanisierung) sind eng mit dem Pkw verbunden. Wir versuchen seit zwei bis drei Jahrzehnten diese externen Effekte des Autos durch technische Innovationen zu verringern, was uns mehr oder weniger gut gelingt, Immerhin beträgt der weltweite Fahrzeugbestand im Jahr 2007 rund 918 Millionen Fahrzeugen. Und steigt weiterhin kontinuierlich an.

 

Das Automobil hat uns jetzt mehrere Jahrzehnte lang begleitet. Nichtsdestotrotz sollte man den Blick auch nach vorne richten und analysieren, was die Zukunft uns noch bringen wird.

 

Daher werde ich mich  in den nächsten Tagen mit folgenden Trends vorstellen und mich mit Ursachen und Wirkungen beschäftigen:

 

  • Entmystifizierung des eigenen Pkw
  • Wachsender Fahrradverkehr
  • Nutzung statt Besitz
  • Renaissance der Straßenbahn
  • Wachsender Hochgeschwindigkeitszugverkehr weltweit
  • Elektromobilität

 

Bild: Bundesarchiv, B 145 Bild-F038805-0013 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA

Artikel kommentieren

Ähnliche Beiträge